Walter Knapp

Schwazer Musiker, Künstler und Puppenspieler.

Im Frühjahr/Sommer 2012 wurden einige Marionettenpuppen im Freiraum gezeigt.

Neben der Musik sind die Marionetten die große Leidenschaft von Walter Knapp (geb. 1934).In den letzten Jahren als Musikprofessor an der Pädagogischen Akademie Innsbruck begann er mit der dreijährigen Puppenspieler-Ausbildung in Oberösterreich. 1994 gründete er die Schwazer Marionettenbühne GOGOLORI zusammen mit Eva Ebner. Das erste Stück war„Der farend Schuler im Paradeiß“ von Hans Sachs. Die Puppen baut er selber, die Kostüme dazu näht seine Mitspielerin. Derzeit stehen 26 Marionetten bereit zu Aufführungen für Kinder und Erwachsene: „Der Feuervogel“, „Schneeweißchen und Rosenrot“, „Bastien und Bastienne“ (von W.A. Mozart), „Marionetten-Varieté“, „Paracelsus in Schwaz“ u.a.

Auftritte in Schwaz, Innsbruck, Salzburg, Linz, Graz, Kassel, u.a., Mitwirkung bei Figuren-theater-Festivals in Lienz, Linz und Bozen. Seit 1998 über 200 erfolgreiche Aufführungen in Volks -und Neuen Mittelschulen in Nord- und Osttirol im Rahmen des Tiroler Kulturservice. 2016 gründet Walter Knapp das „Internationale Schwazer Figurentheater-Festival“, das jedes Jahr Mitte November stattfindet. (Stand 2020)

Seit 21 Jahren befasst sich Walter Knapp intensiv mit dem Marionettenspiel. Er baut die Figuren selbst, die von seiner Mitspielerin Eva Ebner eingekleidet werden. Das Bild zeigt eine Auswahl der Figuren, die sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen Anklang finden.

Wir danken unseren Förderern und Partnern:

WP-Backgrounds by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann